Herausforderung

Bei einem zu erwartenden Temperaturbereich von -30°C bis +20°C stellen die arktischen Temperaturen eine der Hauptgefahren dar. Im Zusammenspiel mit stürmischen Winden können Temperaturen von unter -50°C erreicht werden. Ungeschützt erleidet man innerhalb kürzester Zeit Erfrierungen.

1x1 der ErfrierungenAn den Küsten müssen Gletscherbrüche überwunden werden. In den Gletscherbrüchen, sowie auf dem Inlandeis drohen riesige Gletscherspalten.

Ein Phänomen, welches hauptsächlich in Polargebieten und im Hochgebirge auftritt ist der Whiteout. Unter Whiteout versteht man die Helligkeit, welche bei schneebedecktem Boden und gedämpftem Sonnenlicht entsteht. Boden und Himmel gehen fließend ineinander über. Schatten oder Konturen sind nicht mehr erkennbar. Eine Orientierung ohne GPS ist nicht mehr möglich. Man hat das Gefühl, sich in einem unendlich großen hellen Raum zu befinden. Dadurch kann sich der Whiteout auch psychisch bemerkbar machen.

Zwar befinden sich die Eisbärenpopulationen auf Grönland eher nördlich unserer Route, dennoch wurden schon Eisbären an der gesamten Ostküste und auch im südlichen Bereich der Westküste gesichtet.

Da T & T in der endlosen Weite völlig auf uns gestellt sind, sind Verletzungen oder Schäden an der Ausrüstung eine ernstzunehmende Gefahr.

Advertisements